Suche
Close this search box.

Programm

Auf dem Kongress erwartet Sie ein breites Angebot an Workshops, Keynotes, Panel-Diskussionen und Begegnungsformaten.

Hier erhalten Sie den Überblick über alle Formate und den zeitlichen Ablauf

Was findet wann statt?

Das Programm

Freitag

08:00 – 09:00: Einlass / Frühstück

Der Begegnungssalon mit der Schirmherrin Dr. Friederike Driftmann und dem Schirmherren Jan-Hendrik Goldbeck sowie Mona Neubaur (Wirtschaftsministerin NRW) und Prof. Dr. Martin Butzlaff (Präsident UWH). Mit Impulsen zur Frage: Was bedeutet Begegnung für Unternehmertum?

Keynote von Prof. Dr. Armin Nassehi über gesellschaftliche Spannungsdynamiken und die Potenziale ihrer Zusammenführung

11:00 – 13:00: Workshops A

13:00 – 14:30: Mittagessen

15:30 – 16:30: Kaffee und Kuchen

16:30 – 18:30: Workshops B

18:30 – 19:00: Sektempfang

 

Mit einer begleitenden Rede des Schirmherren Jan-Hendrik Goldbeck

22:00 – Open End: Party

Samstag

08:00 – 09:00: Einlass / Frühstück

09:00 – 09:15: Begrüßung

Impulsvorträge & Fragerunde

 

Bausteine der Antwort nach Enkelfähigkeit – Ein persönlicher Erfahrungsbericht
Annabelle Jenisch, Unternehmerin, Geschäftsführerin TLGG Group und ehemals im Orga-Team des Kongresses

 

AQ ist der neue IQ – Anpassungsfähigkeit als zentrale Zukunftskompetenz
Dr. Carl Naughton, Wirtschaftspsychologe & Neugierforscher, Mitglied im Curiosity Council der Merck KGaA

10:15 – 11:45: Workshops C

Zusammenführung der Workshops und Austausch über die neu entstandenen Impulse

Dr. Bernhard von Mutius zum Thema Begegnungen, Mut und Zuversicht in ungewissen Zeiten

Die Abschlussreflexion begleitet von Moritz Köhn aus dem Organisationsteam des letzten Jahres

Verabschiedung und Danksagung

14:15 – 15:00: Optionales Mittagessen

26. Kongress für Familienunternehmen

Das konzept

„Die spannendsten Momente des Kongresses entstanden immer zwischen den Programmpunkten in den zufälligen Gesprächen mit anderen Unternehmern“, dies sagte uns ein Teilnehmer des letzten Jahres.

Diese Erkenntnis hat sich daraufhin im Gespräch mit Unternehmerfamilien immer weiter verdichtet: Da, wo sich Menschen begegnen, entsteht Neues. Es ist das, was den Wittener Kongresses schon immer ausmacht: Es wird immer wieder ein Raum geschaffen, der aktuelle Forschungsergebnisse, fundierte Best-Practice-Beispiele und vertrauensvolle Erfahrungsberichte in Verbindung bringt und einmalige Begegnungen ermöglicht. Das Wissen um die Besonderheit des Kongresses nutzen wir, um ihn auch in diesem Jahr so zu konzipieren, dass in dessen Mitte der Austausch und die Begegnung der Mitglieder von Unternehmerfamilien steht.

Seit 25 Jahren forscht das WIFU als erstes Institut für Familienunternehmen zu der besonderen Begegnungsfähigkeit von Familienunternehmen. Seit 25 Jahren öffnet der Kongress für Familienunternehmen seinen Teilnehmenden Austauschräume. Im Jahr 2024 werden viele Herausforderungen auf die deutschen Familienunternehmen zukommen. Nur eines bleibt wie zuvor: In Begegnungen liegt das Potenzial für neue Lösungen. Deswegen müssen wir gerade in einem Krisenjahr wie diesem, die Begegnung in den Mittelpunkt des diesjährigen Kongresses stellen.

Begegnung bedeutet für uns nicht nur ein Zusammentreffen von zwei Personen und Meinungen, sondern es ist ein Prozess, der über die Wiederholung des Bekannten, die Abgrenzung zum Fremden und das Verstehen des anderen hinausgeht. So entsteht das Potenzial dafür, das Mögliche in die gegenwärtige Wirklichkeit zu überführen. Begegnung ist nichts, was einem passiert, sondern eine bewusste Entscheidung. Dabei ist immer offen, wo die Begegnungsfähigkeit einen hinführt.

Statt sich den gesellschaftlichen Polaritäten oder dem Narrativ eines unveränderbar krisenbehaftetem Wirtschaftsstandort Deutschlands hinzugeben, wollen wir das Gemeinsame Stärken. Denn im derzeitigen gesellschaftspolitischen Klima können wir gute Begegnungen nicht mehr als selbstverständlich voraussetzen. Dabei ist die Fähigkeit eine Begegnung mit anderen zu initiieren, zur grundlegenden Voraussetzung für jeden Erfolg geworden. Nur so kann durch Krisen und gesellschaftliche Polaritäten mit sich selbst, anderen, und der Welt in Verbindung getreten werden.

Somit sehen wir die Begegnungsfähigkeit als Grundlage des unternehmerischen Menschen. Diese macht Menschen von Bestreitern der Gegenwart zu Gestaltern der Zukunft.

Wir wissen, Sie sind die Expertinnen und Experten Ihrer Krisen, Herausforderungen und Erfolge. Somit bieten wir lediglich den Raum, indem Ihre Expertise in Kooperation mit anderen Mitgliedern von Unternehmerfamilien und führenden Expert:innen geschärft werden kann. Wir bieten einen Rahmen für Austausch, Perspektivenvielfalt und Reflexion. Der nächste Kongress ist eine Einladung in die Begegnung zu gehen, mit Ihrer Familie und deren Werten, mit den eigenen Mitarbeitenden und mit anderen Unternehmerfamilien. Wir hoffen gemeinsam mit Ihnen einen Begegnungsraum für die Lösungsideen von morgen zu eröffnen.