Suche
Close this search box.
C01 | NFA-Workshop

Das Unausgesprochene aussprechen

Generationendialog Über den Nachfolgeprozess

Nachfolgeprozesse sind für Unternehmerfamilien- bzw. Familienunternehmen überlebenswichtige Phasen. Denn in diesen entscheidet sich, ob und wie die transgenerationale Weiterführung der Eigentümer- und/oder operativen Verantwortung des Unternehmens gelingt. Eine Herausforderung innerhalb dieser Prozesse ist die Realisierung gelingender Kommunikation zwischen den beteiligten Generationen. In dem Workshop wollen wir diese Kommunikation unterstützen, indem die Kinder- und die Elterngeneration zunächst im Kreise der je eigenen Generation über die für sie diesbezüglich relevanten Themen spricht, um diese sodann im intergenerationalen Dialog miteinander zu teilen.

Anschließendes Begegnungsforum:

Im anschließenden Begegnungsforum des Generationendialogs werden Sie mit Vertretern des Workshops der Elterngeneration zusammen und in einen moderierten Austausch gebracht.

 

Ablauf

10:15 – 10:45:

  1. Gemeinsames Eintreffen beider Generationen im selben Raum & Vorstellungsrunde
  2. Einleitung der Referierenden 

 

10:45 – 11:55

  1. Eigene Austauschräume für die jeweiligen Generationen
    1. Prof. Dr. Heiko Kleve: Now-Gen
    2. Jun.-Prof. Dr. Anne K. Heider: Next-Gen
  1. Leitfragen in Kleingruppen zu besprechen (3-4 Personen)
    1. Welche Themen beschäftigen mich gerade und womit bin ich hier?
    2. Wie charakterisiere ich den Zustand meiner Generation?
    3. Was erwarte und wünsche ich mir von der jeweils anderen Generation?

 

ZUSAMMENFÜHRUNG 

12:00 – 12:45

  1. Zusammenführung beider Generationen: Einführung & Moderation durch Peter (5min)
  2. Reflecting Teams (25min)
  3. Ausklang (15min)
  1.  

 

Referierende
PRAXISPARTNER Peter Giersiepen

Jun.-Prof. Dr. Anne K. Heider

Jun.-Prof. Dr. Anne K. Heider ist seit 2020 Co-Direktorin am Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) und leitet den Forschungsbereich „Family Entrepreneurship and Innovation“ seit September 2022. In ihren Lehr-, Forschungs- und Beratungstätigkeiten befasst sie sich mit dem Innovationsverhalten, Design-Thinking-Ansätzen und digitalen Geschäftsmodellen in Familienunternehmen. Darüber hinaus begleitet sie Unternehmerfamilien bei familienstrategischen Entwicklungsprozessen sowie dem Aufbau digitaler Kompetenzen.