Suche
Close this search box.

Botschaften von Familienunternehmen für einen enkelfähigen Wirtschaftsstandort

Paneldiskussion mit anschließendem Austauschforum

Wie kann eine Vision für einen enkelfähigen Wirtschaftsstandort Deutschland aussehen? Welche Rolle sollen Familienunternehmen darin spielen? Welche Rahmenbedingungen brauchen Sie dafür und wo können Sie bereits jetzt diese Rolle einnehmen und die Vision mitgestalten?

Diese Fragen werden im Zentrum der Paneldiskussion von Bonita Grupp, Jan-Hendrik Goldbeck und Paul Niederstein stehen. Aus verschiedensten Branchen – Textil, Bau Oberflächenveredlung – stammend, stellen Sie einen Querschnitt der unternehmerischen Vielfalt dar, geeint sowohl durch die Herausforderungen der aktuellen Wirtschaftslage wie auch den Willen einen enkelfähigen Wirtschaftsstandort mitzugestalten. 

Nach dem moderierten Gesprächsteil durch Anja Müller wird es ein Austauschforum mit dem Publikum geben. Ihre Antworten, Visionen und Positionierungen sollen im Vordergrund stehen und gemeinsam diskutiert. 

Die Ergebnisse der Diskussion werden in anonymisierter Form schriftlich und als graphic Recording festgehalten um das Stimmungsbild der Familienunternehmen nach außen sichtbar zu machen.